Regensburgs Nette Nachbarn

Karl Frimberger

Das Projekt Regensburgs Nette Nachbarn, kurz ReNeNa, das beim Seniorenamt der Stadt Regensburg angesiedelt ist, hat zum Ziel, dass ältere Menschen so lange wie möglich selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben können. Dazu gibt es unterschiedliche Angebote zur Unterstützung. Ein Team in diesem Netzwerk sind die Stadtteilkümmerer. Karl Frimberger ist der Teamverantwortliche (Sprecher) für alle 11 Stadtteilkümmerer. Gleichzeitig ist er als Stadtteilkümmerer für den Regensburger Süden tätig. Stadtteilkümmerer sind Personen, die in der Nachbarschaft bekannt sind und in der Bevölkerung für Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit der Unterstützung stehen. Sie sind Ansprechpartner bei Problemen und Fragen und haben ein offenes Ohr für die Anliegen älterer Menschen. Herr Frimberger übernimmt die „Lotsenfunktion" für betroffene Menschen und vermittelt Hilfen und Unterstützung. Dazu hat er ein eigenes Helfernetzwerk im Pfarreigebiet St. Wolfgang aufgebaut bzw. vermittelt an die Angebote des ReNeNa-Netzwerks und des Seniorenamts weiter. In der Pfarrei St. Wolfgang war Karl Frimberger auch als Pfarrgemeinderat bzw. als Pfarrgemeinderatssprecher engagiert. Zudem war er viele Jahre ehrenamtlich tätig im Katholischen Erwachsenbildungswerk (KEB) und im Verein für körper-und mehrfachbehinderte Menschen e.V. Aktuell ist er beim ESV 1927 Abteilungsleiter Faustball.

Zurück