Selbsthilfegruppe Morbus Bechterew

Hannelore Weitbrecht

Seit fast 30 Jahren besteht in Regensburg die Selbsthilfegruppe für Morbus Bechterew. Bei Morbus Bechterew handelt es sich um eine schmerzhafte, chronisch verlaufende entzündlich-rheumatische Erkrankung der Wirbelsäule. Hannelore Weitbrecht ist seit 2011 in dieser Selbsthilfegruppe aktiv und gestaltet das Zusammenkommen der Gruppe. Zweimal in der Woche finden durch eine geschulte Therapeutin Gymnastikkurse statt, die den Betroffenen helfen, die Versteifung der Wirbelsäule hinaus zu zögern. Hannelore Weitbrecht organisiert für die Gruppenmitglieder Volleyballspiele, Wandertouren, Stammtische, Ausflüge und Weihnachtsfeiern. Damit hilft sie den Mitgliedern, besser mit ihrer Erkrankung umzugehen und fördert den gemeinsamen Austausch. Ziel ist es, eine Radonkur zu organisieren, mit der Schmerzfreiheit bis zu einem halben Jahr erreicht werden kann. Im Raum Regensburg gibt es derzeit zirka 65 Mitglieder, die das Angebot der Selbsthilfegruppe nutzen. Ihr Motto lautet: „Beratung, Begegnung, Bewegung“.

Foto: Jeanette Dietl

 

Zurück