Strohhalm Regensburg e.V.

Josef Troidl

„Ich war mein ganzes Leben im sozialen Bereich tätig. Das lag und liegt bei uns einfach in der Familie“, sagt Josef Troidl über sein ehrenamtliches Engagement. Schon von der Jugend an war er Mitglied im BRK. In seiner Zeit bei der Bundeswehr hat er an Wochenenden freiwillig Sanitätsdienst geschoben. Seit Anfang der 1960er Jahre ist er beim BRK aktiv. Er war Sanitäter und hatte später verschiedene Funktionen beim BRK. In den 1990er Jahren organisierte er insgesamt 24 Hilfskonvois in die Regensburger Partnerstadt Odessa. Zwei Mal pro Jahr, im Frühjahr und Herbst, waren die Trucks unterwegs, um für die Menschen Lebensnotwendiges dorthin zu bringen. Troidl war immer dabei. In seine Zeit als stellv. BRK-Kreisvorsitzender fällt auch Ende der 1990er Jahre die Anfrage der Stadt Regensburg, in der Stadt eine Wärmestube für Obdachlose einzurichten und zu betreiben. „Nachdem dort der Alkohol eingekehrt war“, so Troidl, musste diese Einrichtung geschlossen werden. Die Idee zum Verein Strohhalm Regensburg e.V. war bei Troidl zu dieser Zeit längst gereift. Er hat den Verein im Jahr 2000 als eigenständigen Verein – losgelöst vom BRK - ins Leben gerufen und steht ihm bis heute als Vorsitzender vor. In Regensburg braucht NIEMAND hungern, NIEMAND frieren, NIEMAND schmutzig sein! Das ist der Wahlspruch des Strohhalm Regensburg e.V., der Obdachlose und hilfsbedürftige Menschen unterstützt. Im Strohhalm, der Begegnungsstätte für Obdachlose und Hilfebedürftige in der Keplerstraße in Regensburg, ist jeder willkommen, der Hilfe sucht. Hier können sich die Gäste tagsüber aufhalten, hier wird Bedürftigen ein Stück Heimat gegeben, hier werden sie rundum betreut. Sie bekommen Mahlzeiten, Unterstützung bei Behördengängen und bei der Wohnungs- und Arbeitssuche. Beim Strohhalm können sie duschen, Wäsche waschen und trocknen. Wöchentlich einmal stehen ein Arzt und ein Rechtsanwalt zur kostenlosen Beratung bereit. 40 bis 50 Ehrenamtliche betreuen die Gäste im Strohhalm. Der „Strohhalm“ ist Heimat für Wohnungslose und er ist die Heimat von Josef Troidl. Troidl ist jeden Tag im Strohhalm. Auch Weihnachten verbringt er dort.

 Foto: Rainer Fleischmann

 

Zurück