die Entscheider

Jury

Renate Pollinger

Dort, wo staatliches Engagement an Grenzen kommt, beginnt die ehrenamtliche Hilfe. In der Flüchtlingsarbeit, in Vereinen und in der Nachbarschaft. Auf diese Hilfe dürfen wir uns in diesem Land glücklicherweise verlassen. Wenn wir mal bewusst unsere Aufmerksamkeit darauf lenken, wo Ehrenamt aktiv und erlebbar ist, werden wir erstaunt sein, dass es fast in allen Bereichen zu sehen und zu spüren ist.
Jeden Tag begegne ich ehrenamtlich tätigen Menschen in Ostbayern. Sie kümmern sich nicht allein um sich sondern auch um andere. Das ist großherzig. Ich habe größten Respekt vor den vielen großen und kleinen Tätigkeiten, die bewegen und die Nachahmer suchen….
Es ist uns eine große Freude und Ehre, dass wir mit TVA diese großartige Aktion der Sparkasse Regensburg wieder mit unterstützen. Ich freue mich besonders auf viele Vorschläge, auf die Begegnungen und Gespräche, auf schöne Sendungen mit besonderen Menschen und natürlich freue ich mich auf eine festliche Gala, bei der wir die Preisträger der Öffentlichkeit präsentieren.

Renate Pollinger
Geschäftsführerin TVA

Martin Wunnike

Man kann nur höchsten Respekt haben vor den Leistungen der vielen ehrenamtlichen Helfer in unserer Gesellschaft. Ich bin immer wieder tief beeindruckt, wie sich in unserer Region zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger selbstlos in den Dienst der vielen guten Sachen stellen. Dass wir als Medienhaus die Initiative der Sparkasse zum Bürgerpreis seit Anbeginn unterstützen, ist für uns Ehrensache. Wir selber sind ja auch immer wieder aktiv, um große und kleine Projekte in der Region zu unterstützen. Mit unseren sechs MZ-Benefizgalas konnten wir in den letzten Jahren auch schon 865.000 Euro für die unterschiedlichsten regionalen Spendenzwecke erzielen. Ich freue mich auf viele spannende Bewerbungen, die uns als Jury die Arbeit wieder richtig schwer machen.

Martin Wunnike
Geschäftsführer (Vors.) Mittelbayerischer Verlag KG

Martin Schelauske

Das Ehrenamt ist unentgeltlich und unbezahlbar zugleich. Der Sparkassen Bürgerpreis zeigt uns dies auf eindrucksvolle Weise, wenn wir Menschen kennenlernen, die sich auf unterschiedlichste Weise in ihrer Lebenswelt, in ihrem persönlichen Umfeld engagieren. Nicht das Entgelt ist ihre Motivation, Solidarität und Hilfsbereitschaft sind es und zweifellos auch viel Idealismus. Es ist beeindruckend zu erkennen, was alles in unserer Region fehlen würde, wenn es diese Menschen nicht gäbe. Wenn der Fußballverein keine Trainer hätte, die Feuerwehr keine Mitglieder und mancher Hilfsbedürftige keinen Ansprechpartner. Etablierte Formen stehen neben neuen Ideen und Initiativen, die alle das Ziel haben, unsere Welt ein bisschen besser zu machen. Diese Solidarität mit den Mitmenschen und unserer Gesellschaft hat höchste Anerkennung verdient. Der Sparkassen-Bürgerpreis ist Ausdruck dieser Anerkennung.

Martin Schelauske
Geschäftsführer Funkhaus Regensburg

Dr. Thomas Röbke

Ich bin überzeugt: Bürgerschaftliches Engagement ist der Humus auf dem ein Gemeinwesen gut wachsen kann. Ob sich Menschen in einer Stadt wohlfühlen, hängt ganz wesentlich davon ab, ob es viele Vereine und Initiativen gibt, in denen man das Gemeinwohl gestaltet, aber auch seine eigenen Interessen verfolgt. Das Engagement ist vielfältig, alle können da etwas für sich finden. In Bayern ist das Ehrenamt sehr stark aufgestellt. Fast die Hälfte aller Menschen, die im Freistaat leben, engagieren sich freiwillig und unentgeltlich. Ich bin gespannt, welche tollen Initiativen ich in Regensburg kennenlernen werde.

Dr. Thomas Röbke
Geschäftsführender Vorstand des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement Bayern und Sprecher des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement

Philipp Pflieger

Ich als Sportler wäre ohne den Einsatz von ehrenamtlichen Übungsleitern und Trainern in den vergangenen zwanzig Jahren niemals dorthin gelangt, wo ich heute bin: Ich konnte meinen Traum von Olympischen Spielen nur realisieren, weil sich viele Menschen in meinem sportlichen Umfeld ehrenamtlich engagiert haben - und vor allem im Nachwuchssport unersetzlich sind. Sie unterstützen junge Menschen durch ihren persönlichen Einsatz nicht nur in deren sportlicher Entwicklung, sondern fördern daneben essentielle Grundwerte wie Teamgeist, Fair-Play, Disziplin und Durchhaltevermögen. Von diesen Werten profitieren Jugendliche auch abseits der Sportstätten. Speziell im Bereich Sport leisten ehrenamtlich Engagierte aus meiner Sicht daher einen gesellschaftlichen Beitrag, der von unschätzbarem Wert und unbezahlbar ist.

Philipp Pflieger
Profi-Marathonläufer und Teilnehmer der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro

Säm Wagner

Unzählige Künstler, Kultur­schaffende und Veranstalter in der Region arbeiten ehrenamtlich mit viel Engagement und Herzblut. Sie halten den hiesigen Kulturbetreib am Laufen, geben Impulse und bieten ein spannendes und abwechslungsreiches Programm – ganz ohne kommerziellen Hintergedanken. Ihre Ausstellungen, Konzerte und Aufführungen prägen das Bild der Region auch weit über die Stadt- und Landkreisgrenzen hinaus. Dieses ehrenamtliche Engagement gehört sich belohnt. Stellvertretend für alle freiwilligen Kulturarbeiter werden besondere Projekte mit dem Sparkassen-Bürgerpreis ausgezeichnet.

Säm Wagner
Journalist, Kulturschaffender, Popmusikbeauftragter der Stadt Regensburg und des Bezirks Oberpfalz

Stefan Plötz / Ben Rückerl

Was wäre das Leben ohne Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren? Eine Frage, die uns schon seit Jahren umtreibt. Was man auf jeden Fall sagen kann, das Leben wäre ärmer! Menschen im Ehrenamt bringen sich ein, aus Überzeugung, stecken Herzblut in eine Sache! In einer Zeit, in der gefühlt jeder nur auf sich selbst zu schauen scheint, setzen sie ein Zeichen für ein Miteinander! Vermitteln Werte, die für unsere Gesellschaft so wichtig sind! Toleranz. Respekt. Teamgeist! Wir finden es grandios, dass es Preise gibt wie den Bürgerpreis der Sparkasse. Für einen Moment stehen einige Ehrenamtliche dort, wo sie eigentlich hingehören - im Rampenlicht! Stellvertretend für alle, die unser Leben täglich bereichern.

Stefan Plötz und Ben Rückerl, Team Bananenflanke
Team Bananenflanke ist ein innovatives Fußballprojekt speziell für behinderte und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche.